Carl-von-Linde-Gymnasium Kempten

02_nashorn

Immer mehr... Wahnsinn!

DIE NASHÖRNER

Absurdes Theater von Eugène Ionesco für Menschen ab 14

Carl-von-Linde-Gymnasium Kempten

Wenn Menschen vergessen, was sie sind!

Die Bewohner einer Stadt mutieren Einer nach dem Anderen zu alles zertrampelnden Nashörnern und sind glücklich damit. Nur Einen gibt es, der dies nicht für normal hält, doch wen soll er retten, außer vielleicht sich selbst?

Unzählige Fragen werden in diesem symbolischen Stück gestellt und unglaubliche Antworten werden gegeben. Aber dies ergibt nicht ein Gramm Erkenntnis. „Ich bin der letzte Mensch", wird erst am Ende der ausrufen, der voller Scham erkennen muss, dass er noch kein Horn im Gesicht hat.

Es ist so interessant, anders zu sein.

Es ist so logisch, wie alles passiert.

Es ist so attraktiv, stark zu sein.

Es liegt so nahe, es wie alle zu machen.

Es weiß sowieso niemand mehr,

wie es vorher war.

Und wie geht das überhaupt,

ein Mensch zu sein?

Es spielt die Theatergruppe

der 11. Jahrgangsstufe:

Johannes Bauer, Rena Gehse, Lukas

Göppel, Kilian Hampel, Konstantin Haslinger, Gerald Hauf, Michaela Henkel, Corinna

Kletschka, Julia Lell, Dagmar Schenker, Felix Schulte, Magdalena Schulz, Stefanie Schweble

Sound: Kris Luxenhofer | Bühne: Thilo Bölle

Leitung: Dirk Brunschweiger

Mo. 21.05.2012 | 19:00

Stadttheater

Doppelveranstaltung

mit WAS GEHT?